Stein des Monats Februar: Tigerauge

Die Natur ruht – noch ist es kalt und die Tage sind kurz. Der Winter drückt auf unsere Stimmung – der Frühling wird herbeigesehnt. Hierfür steht auch unser Monatsstein für Februar:

Z-k-138Tigerauge: – Durchblick – Distanz – Ruhe –

Das Tigerauge kann uns wieder Licht ins Dunkle bringen und uns durch schwierige Lebensphasen hindurch helfen, ohne dass wir den Mut verlieren. Es kann unsere Sinne schärfen und unseren Durchblick mit Distanz bewahren, um die richtigen Entscheidungen zu treffen und nicht zu zweifeln. Zuversicht und Hoffnung für die weitere Zukunft kann uns ermittelt werden.

 

NEU IM SHOP – passend zum Monatsstein:

tigerauge 1tigerauge 5Wir haben neue, gebohrte Tigeraugen in den Shop eingestellt. Alle haben eine sehr schöne Farbgebung und im entsprechendem Licht und Winkel betrachtet zeigen diese Tigeraugen einen edlen, faszinierenden Schimmer – Wunder der Natur!

In unserem Sortiment haben wir z. B. auch tigerauge 6tigerauge 2angetrommelte Rohsteine, Kraftarmbänder, Steine an Ösen…

tigerauge 3tigerauge 7

 

 

 

 

 

-> Hier finden Sie: Tigerauge

 

 

Tigerauge “hinter den Kulissen” – Hintergrundinfos zur Steinart:

Tigerauge gebohrt

Das Tigerauge erhielt seinen Namen aufgrund seines Schimmers. Mit dem richtigen Schliff und seinem wogendem Lichtschimmer erinnert es an das Auge eines Tigers. Sein Schimmer kommt von seiner faserigen, innenwohnenden Struktur.

Wussten Sie, dass Tigerauge in der Entstehung einmal Falkenauge war?

Tigerauge entsteht sekundär-hydrothermal. Vorhanden sind zunächst verkieselte Gangfüllungen metamorper Krokydolithe. Die Krokydolithfasern werden nach und nach durch Quarz ersetzt (Peudomorphose) und es entsteht als Basis von Tigerauge zuerst das Falkenauge. Falkenauge wandelt sich durch Oxidation von enthaltenen Eisenmineralien in Tigerauge um. Von daher sind diese Mineralien sehr miteinander verwandt.

Tigerauge-Falkenauge gebohrt

Pietersit gebohrt

Es gibt wunderschöne Mischungen von Tigerauge und Falkenauge in einem Stein, z. B. als Brekzie in Pietersit oder auch als Mischung im Tigerauge-Falkenauge-Edelstein. Tigerauge findet man auch häufig im Tigereisen.

Tigerauge ist ein weit verbreiteter Edelstein, beliebt bei Jung und Alt als sehr gut erhältlicher Schmuckstein oder als Mineral.

Heutzutage wird er zumeist für Massenproduktionen von Ketten, Donuts, Tierfiguren, 0/8/15-Trommelstein-Formen in Drittländern wie z. B. in China.

tigereisen

Tigereisen gebohrt

 

Bekannte Manipulationen auf dem Markt:
Durch Brennen wird das Tigerauge rot. Es wird dann im Handel als Katzenauge, rotes Tigerauge, Ochsenauge oder Tigerauge gebrannt bezeichnet. Diese intensive rote Farbe gibt es beim natürlichen Tigerauge nicht. Es können zwar bei Oberflächenfunden von Tigerauge mal leicht rötliche Braun-Nuancen vorkommen, aber es sind dann ganz andere Farbnuancen, als das im Handel angebotene, intensive und gleichmäßige Kupferrot.

Wir möchten Ihnen das Buch “Geschönte Steine” von Dipl.-Min. Bernhard Bruder empfehlen. Hierin finden Sie ausführliche und interessante Informationen über Steinfälschungen / Manipulationen am Markt.

Als Tipp und unseren Kunden ans Herz gelegt: Kaufen Sie daher Ihre Steine immer beim Edelsteinhändler Ihres Vertrauens! Steine aus dem GKS-Handel sind hier eine gute Wahl und sicherer Anlaufpunkt auf dem großen und unübersichtlichen Markt und Händlern.

Verwechslungen: Falkenauge, Tigereisen

Synonyme: Wolfsauge, Tigerit, bei hohem Quarzgehalt und Transparenz auch Goldquarz

Vorkommen: zumeist in Südafrika, Nordwestaustralien, Madagaskar

Zusatzinformation:

  • Mineralogie: Gelbbrauner faseriger Quarz
  • Mineralklasse: Oxide/Gerüstsilikate + Oxide
  • Chemismus: Siliciumdioxid + Eisenoxid
  • Kristallsystem: trigonal + rhombisch
  • Entstehung: sekundär
  • Farbe: goldgelb bis braun
  • Stichfarbe: gelbbraun
  • Mohshärte: 6,5 – 7
  • Dichte: 2,5 – 2,7

Zuordnung (siehe Homepage):

  • Sternzeichen: Zwilling
  • Chakra: Wurzelchakra, Solarplexus

—————————————————————————————————————————————————–

Warum “Stein-des-Monats?”:

Jeder Kalendermonat hat seine speziellen Qualitäten im Jahreskreislauf. Diese Qualitäten sieht man in der Natur und beeinflussen auch uns, als Teil dieser Natur des Lebens. Dies ist bemerkbar z. B. in unserer Lebensweise, unseren Gefühle, das Erleben von uns selbst und uns in der Umwelt. Z. B. die Monate des Frühlings, wenn wir wieder Kraft schöpfen und sich mit der Sonne und des zunehmenden Lichts und Wärme, in uns die Lebensfreude wieder einstellt und auch wir wieder hierdurch Kraft schöpfen, mehr unternehmen möchten usw.

Edelsteine können den einzelnen Monatsqualitäten zugeordnet werden. Lässt man sich bewusst auf diese “Monatssteine” ein, z. B. durch Tragen und / oder Wasserenergetisierung, kann man bewusster diese Qualitäten wahrnehmen, manches dadurch in bestimmte Richtungen bewusster lenken oder lenken lassen. Hierdurch kann man in eine Balance der Monate kommen.

Wir möchten Ihnen hier in unserem Newsletter die entsprechenden, anstehenden “Monatssteine” vorstellen. Er-“leben” Sie Balance mit den Monatssteinen vom Jahreskreislauf.

—————————————————————————————————————————————————–

Die SteinZeitOase im Facebook-Netzwerk

Wir sind auch in Facebook präsent. Immer aktuell werden unter der Rubrik “Shop” unsere brandneuesten, eingestellten Edelsteine aufgeführt. So können Sie über Facebook auf Ihre eigene Schatzsuche gehen, nach dem Motto “wer zuerst kommt…”.
Natürlich werden diese Steine auch außerhalb von Facebook, direkt im Internet-Shop unter der Rubrik “Neu im Shop” (unter “Suche verfeinern” – Auswahl “neueste zuerst”) angezeigt, so dass man für diese Info keinen Account in Facebook benötigt.

Besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite und empfehlen Sie uns weiter: sagen Sie “Gefällt-mir”! Wir möchten uns ganz herzlich für Ihre Empfehlungen bedanken!

Schauen Sie vorbei und werden Sie ”Fan” der SteinZeitOase!

Hier finden Sie unsere Facebook-Seite

PS: Wir möchten Sie bitten, unsere Facebook-Seite nicht für Ihre eigenen Werbezwecke zu verwenden. Wir weisen ausdrücklich darauf hin und bitten um Verständnis, dass wir ungenehmigte Werbeeinträge z. T. auch mit Verlinkungen auf Ihre eigene Homepage und/oder Shop ohne weitere Rücksprache löschen werden. Das hat u. a. rechtliche Gründe.