Stein des Monats Dezember: Diamant

Die Natur kommt zum Stillstand, um uns herum ist Stille und Ruhe eingekehrt. Gerade in dieser besonderen Zeit, wenn wir selbst in uns ruhen, können wir Antworten finden – diese nachdenkliche Zeit lässt Wissen wachsen und neue Erkenntnisse finden. Fragestellungen über den Sinn des Lebens und der schöpferischen Kraft hinter allem Sein, oder über uns in und mit der Gemeinschaft in Familie und Beruf können in Ruhe be- / überdacht und Antworten / Erkenntnisse gefunden werden.

Fotolia_52823804_XS (2)

© RTimages – fotolia.com

Diamant: – Unbezwingbarkeit / geistige Freiheit – fördert eigene Charakterstärke / Ethik / Selbsttreue – Verantwortungsbewusstsein – unvoreingenommen sein – klare Erkenntnis der eigenen Lebenssituation erkennen – Ordnung ins Leben bringen – Konsequenzen des eigenen Tuns überblicken / Zusammenhänge erkennen / lernfähig sein –

Ein Diamant passt wunderbar zu diesem Jahresende-Monat. Er bringt die klare Erkenntnis der eigenen Lebenssituation hervor und fördert somit Klarheit und Struktur für unser eigenes Leben. Er bringt Bekanntes mit neuen Eindrücken und Erlebnisse schnell in Verbindung. Wir können klare und verantwortungsbewusste Entscheidungen hierdurch treffen und unnütze Dinge loslassen. Die großen Zusammenhänge werden klar erkennbar, Ursachen von Problemen lassen sich dadurch ergründen und die Folgen unseres Tuns und Lassens abschätzen. Der Diamant bringt Ordnung ins Leben, fördert die Objektivität, Ethik sowie innere Gerechtigkeit. Dadurch können wir das Richtige tun. Wir erreichen eine bessere Kontrolle unserer inneren, eigenen Bilder, unserer Gefühle und Stimmungen und letztlich unseres eigenen Lebens.

Der Diamant bringt uns zum Jahresende eine klare Erkenntnis unserer eigenen Situation, aus welcher wir uns weiterentwickeln können.

 

NEU IM SHOP – passend zum Monatsstein:

Diamant auf Kimberlit“Diamant auf Kimberlit”

Diamant auf KimberlitNeu eingetroffen sind einige Kimberlit-Rohsteine, auf welchen sich jeweils ein Rohdiamant befindet. Diese gebohrten Anhängersteine wurden in Deutschland von Edelsteinschleifern hergestellt.

Hier finden Sie: Diamant

RohdiamantenDerzeit bieten wir Ihnen noch außerhalb von dem Internetshop kleine Rohdiamanten an, z. B. zur Wasserenergetisierung. Die Diamanten werden in kleine Schmuckdöschen geliefert. Bei Interesse, bitte wenden Sie sich einfach per Mail direkt an uns unter: info@SteinZeitOase.de

 

Diamant “hinter den Kulissen” – Hintergrundinfos zur Steinart:

© Yeko Photo Studio – fotolia.com

Diamanten – nicht nur Frauen träumen davon …

Über Diamanten wurden Musikstücke geschrieben, ob nun weltberühmt von Marilyn Monroe oder auch neuer von Rihanna. Diamanten sind Wertanlagen, bei Sammlern auf der ganzen Welt beliebt und geschätzt.

Von griech. “adamas” (= unbezwingbar) wird der Name “Diamant” abgeleitet und in vielen Kulturen der Venus zugeordnet. Der Diamant galt als Befreier von dämonischen Einflüssen und repräsentierte Gerechtigkeit und Tugendhaftigkeit. Werte und Eigenschaften von Stärke, Unverwundbarkeit und Gerechtigkeit standen für den Diamanten im Mittelalter. Der Diamant sollte den Träger bei der Veredelung seines Charakters helfen und ihn vor Gefahren warnen. Hildegard von Bingen erwähnte den Diamanten ausführlich in ihren Schriften.

Diamanten wurden oft geraubt und schienen dann nach alten Geschichten zur Folge den neuen Trägern bzw. Eigentümern Unglück zu bringen.

Diese Kristalle entstehen in ca. 150 – 200 km Tiefe in Gesteinen von Peridotit und Eklogit. Dort herrscht enormer Druck von rd. 40000 Atmosphären und Temperaturen von mehr als 2000 °C und der Kohlenstoff wird in einer Metamorphose in einen Diamanten verwandelt. Der Diamant ist also gepresster und erhitzter Kohlenstoff.

Durch Vulkanausbrüche wird das Mineral an die Oberfläche gebracht. Im Vulkanschlot bilden sich dann aus Lava und Gesteinsbrocken die Gesteine Kimberlit und Lamproit, in denen der Diamant schließlich gefunden wird. Diamantenvorkommen gibt es u. a. in Afrika (Kongo, Namibia, Nigeria, Kenia, Sierra Leone, Südafrika, Tansania) Australien, Brasilien, Ghana, GUS …

Der Diamant kann aufgrund seiner stofflichen Kohlenstoffreinheit absolut klar werden. Die meisten Diamanten sind weiß bzw. farblos. Aber auch andere Farben sind aufgrund von minimalen Einlagerungen anderer Elemente vorhanden. Die Farben Gelb und Grün werden durch Stickstoff verursacht; Aluminium, Sauerstoff, Magnesium, Eisen und Bor ergeben die Farbe Blau; die Farbe Rose kommt von Mangan. Farbige Diamanten sind ansich seltener und somit auch bei besonderen Qualitäten entsprechend hochpreisiger.

Der Kristall besitzt eine hohe Lichtbrechung und ist das härteste Mineral (Mohshärte 10 – Dichte 3,52). So wird der Diamant auch z. B. bei Bohrköpfen verwendet. Der Schliff der Diamanten erfordert absolute Perfektion und Können. Je nach Schliff der Diamanten werden diese auch Brilliant, Spitzstein, Tafelstein oder Rautenstein genannt.

Verwechseln kann man den Diamant u. a. mit einem Bergkristall, Glas und Zirkon. Bei geschliffenen Steinen ist die Verwechslungsgefahr noch viel größer.

Fälschungen auf dem Markt gibt es leider auch bei diesem begehrtesten Edelstein, und zwar sehr, sehr viele: Straß (Bleiglas), Zirkonia (Zirkonoxid), YAG (Yttriumaluminat), Synthesen (z. B. aus Graphit), Farbveränderungen künstlich herbeigeführt z. B. durch Bestrahlen (Positiv-Ionen) oder Brennen. Deweiteren finden Rißfüllungen, Beschichtungen sowie die Anfertigung von Dubletten statt – Diamantfälschungen sind eine Wissenschaft für sich!!! Als Käufer muss man hier wirklich sehr aufpassen, was und wo man kauft. Hier hilft oftmals dann nur noch eine gemmologische Prüfung, z. B. beim EPI-Institut, wenn ein gewisser Warenwert erreicht ist. Wir möchten Ihnen in diesem Zusammenhang das Buch “Geschönte Steine” von Dipl.-Min. Bernhard Bruder empfehlen. Hierin finden Sie ausführliche und interessante Informationen über Steinfälschungen am Markt.

Als Tipp und unseren Kunden ans Herz gelegt: Kaufen Sie daher Ihre Steine immer beim Edelsteinhändler Ihres Vertrauens! Steine aus dem GKS-Handel sind hier eine gute Wahl und sicherer Anlaufpunkt auf dem großen und unübersichtlichen Markt und Händlern.

Synonyme vom Diamant: Adamas, Anachites, Diamas, Iras, Adamant, Itam

Zusatzinformation Diamant:

  • Mineralogie: Reiner Kohlenstoff
  • Mineralklasse: Natürliche Elemente
  • Chemismus: Kohlenstoff
  • Kristallsystem: kubisch
  • Entstehung: tertiär
  • Farbe: farblos, grau, gelb, braun, schwarz, seltener blau, rot, grün

Zuordnung Diamant (siehe Homepage)

 

*********

Fotolia_89310225_XS (2)

© Petrovich12 – fotolia.com

Filmempfehlungen zu Diamanten:

 

 

 

  • Der Weg der Diamanten (Dreiteilige Dokumentationsreihe):

1. Teil “Ein Traum”: https://www.youtube.com/watch?v=DI7aN5owioE

2. Teil “Geheimnisse von Diamantenhändlern”: https://www.youtube.com/watch?v=HhVd4-pad1Y

3. Teil “Am Ziel” https://www.youtube.com/watch?v=rU1A81PbPQ4

—————————————————————————————————————————————————–

Warum “Stein-des-Monats?”:

Jeder Kalendermonat hat seine speziellen Qualitäten im Jahreskreislauf. Diese Qualitäten sieht man in der Natur und beeinflussen auch uns, als Teil dieser Natur des Lebens. Dies ist bemerkbar z. B. in unserer Lebensweise, unseren Gefühle, das Erleben von uns selbst und uns in der Umwelt. Z. B. die Monate des Frühlings, wenn wir wieder Kraft schöpfen und sich mit der Sonne und des zunehmenden Lichts und Wärme, in uns die Lebensfreude wieder einstellt und auch wir wieder hierdurch Kraft schöpfen, mehr unternehmen möchten usw.

Edelsteine können den einzelnen Monatsqualitäten zugeordnet werden. Lässt man sich bewusst auf diese “Monatssteine” ein, z. B. durch Tragen und / oder Wasserenergetisierung, kann man bewusster diese Qualitäten wahrnehmen, manches dadurch in bestimmte Richtungen bewusster lenken oder lenken lassen. Hierdurch kann man in eine Balance der Monate kommen.

Wir möchten Ihnen hier in unserem Newsletter die entsprechenden, anstehenden “Monatssteine” vorstellen. Er-“leben” Sie Balance mit den Monatssteinen vom Jahreskreislauf.

—————————————————————————————————————————————————–

Die SteinZeitOase im Facebook-Netzwerk

Wir sind auch in Facebook präsent. Immer aktuell werden unter der Rubrik “Shop” unsere brandneuesten, eingestellten Edelsteine aufgeführt. So können Sie über Facebook auf Ihre eigene Schatzsuche gehen, nach dem Motto “wer zuerst kommt…”.
Natürlich werden diese Steine auch außerhalb von Facebook, direkt im Internet-Shop unter der Rubrik “Neu im Shop” (unter “Suche verfeinern” – Auswahl “neueste zuerst”) angezeigt, so dass man für diese Info keinen Account in Facebook benötigt.

Empfehlen Sie uns Ihren Freunden/innen weiter – ganz einfach mit dem “Seite gefällt-mir-Button”. Diesen finden Sie auf unserer Homepage, wie auch in unserem e-Shop, oder jeweils direkt unter unseren Fotos auf der Facebook-Seite. Wir möchten uns ganz herzlich für Ihre Empfehlungen bedanken!

Schauen Sie vorbei und werden Sie ”Fan” der SteinZeitOase!

Hier finden Sie unsere Facebook-Seite

PS: Wir möchten Sie bitten, unsere Facebook-Seite nicht für Ihre eigenen Werbezwecke zu verwenden. Wir weisen ausdrücklich darauf hin und bitten um Verständnis, dass wir ungenehmigte Werbeeinträge z. T. auch mit Verlinkungen auf Ihre eigene Homepage und/oder Shop ohne weitere Rücksprache löschen werden. Das hat u. a. rechtliche Gründe.