Fröhliche Februar-Lichtblicke: Pyrit-Stufen bis Pyrit-Sonnen, Feuerachat und Danburit

Das Neue Jahr hat schon längst begonnen: Die Tage werden länger! Das Licht hält Einzug! Der Fasching bzw. Karneval ist da, um u. a. die Wintergeister zu vertreiben. Platz zu schaffen, für den lang ersehnten Frühling, die Sonne, die Wärme, das Leben …

Neue Steine im Shop:

Außergewöhnliche Unikat-Schmucksteine – Handarbeit vom deutschen Edelsteinschleifer:

Z-k-291Pyrit-Stufen-Schmucksteine:                                – Erinnerung – Selbsterkenntnis – Offenheit –

Diese Schmucksteine sind Raritäten auf dem Markt, es sind Unikate! Sie sind komplett “made in Germany”! D. h. das Pyrit selbst stammt aus Deutschland. Auch die Herstellung dieser außergewöhnlichen Schmucksteine fand hier in Deutschland statt, und zwar mit viel Handarbeit und Herz direkt beim Edelsteinschleifer!

Hier verbinden sich gleich zwei Dinge: Die Natürlichkeit einer glitzernden Pyritstufe, sowie das edle Design eines individuellen Schmucksteins! Die Rückseiten der Stufen wurde extra flach geschliffen und haben hierdurch jeweils eine perfekte Auflagefläche erhalten. Die rundherum um die Schmucksteine laufende Seitenfläche wurde jeweils harmonisch abgerundet. Die Vorderseite der Schmucksteine zeigen jeweils eine traumhaft gold-glitzernde und natürliche Stufe – das sind Eyecatcher!

Z-k-248

 

Pyrit-Sonnen-Schmucksteine:                         – Auflösung – Lachen – positive Gedanken –

Diese Schmuckstein-Raritäten fallen sofort ins Auge! Es handelt sich hier um dreieckige Teilstücke (wie Kuchenstücke) von einer Pyrit-Sonne und sind Unikate, mit viel Handarbeit ebenfalls hier in Deutschland gefertigt! Schmuckstücke der Extraklasse!

Im entsprechenden Licht schimmern diese Pyrit-Sonnen wunderbar im Licht, die Strahlen “der Sonne” sind deutlich sichtbar – außergewöhnliche und nicht alltägliche Schmucksteine – absolute Traumsteine!

 

 

Z-k-278

Feuerachat-Schmucksteine: – Initiative – Engagement – Fröhlichkeit – Zufriedenheit – Tatkraft –

Zuerst vielleicht wegen den Brauntönen etwas unscheinbar angesehen… doch wenn das entsprechende Licht auf diese Schmucksteine trifft, entwickelt sich ein wunderschönes Farbenspiel, was diesem Achat mit seinen Namen gab. Plötzlich geht man auf Entdeckungsreise, möchte diesen Stein drehen und wenden, ihn genauer betrachten … ein Wunder der Natur! Mit dem Erfahrungswert und Können des Edelsteinschleifers wurde hier diese natürliche Schönheit der Steinart unterstrichen und bestens hervorgehoben. Das sind Schmuckstein-Raritäten auf dem Markt!

Z-k-211

 

 

Gebohrte Danburit-Kristalle: – Selbstlosigkeit – spirituelle Orientierung – Selbstannahme –

Gebohrte Danburit-Kristalle sind selten auf dem Markt zu finden. Umso mehr freut es uns, Ihnen hier einige wunderschöne Stücke vom Edelsteinschleifer anbieten zu können. Wir haben hier besonders auf die Klarheit des Kristalls zu den Spitzen hin geachtet. Auch sind die Spitzen selbst traumhaft anzusehen.

 

Einen Überblick über unsere gesamten neuen Steine erhalten Sie über folgenden Link! Wir wünschen Ihnen viel Freude beim “Schatzsuchen”!

——————————————————————————————————————————————————-

1. Gedanken und Infos zum Jahresbeginn 2013:

Wie entwickelt sich der Preis und Preisdruck im Steinehandel? Leider weiter nach oben …

Bereits zum letzten Jahresbeginn und auch im letzten Herbst haben wir von unseren Händlern erfahren müssen, dass u. a. aufgrund von hohen und weiter steigenden Kosten (wie Transport- und Energiekosten) hier weitere enorme Preiserhöhungen für die Edelsteine stattgefunden haben.

Die steigenden Kosten betreffen nicht nur den Transport der Steine aus der ganzen Welt nach Deutschland. Auch für uns, als kleiner Einzelhändler, wirken sich z. B. die enorm gestiegenen Benzinpreise auf jeden einzelnen, handausgesuchten Steins aus, da wir unsere Steine direkt bei unseren in ganz Deutschland befindlichen Großhändlern persönlich auswählen. Auch die allgemeinen Kosten hier in Deutschland steigen weiter an, das spürt ein jeder…

Unsere kleinen Edelsteinschleifer bekommen immer mehr Schwierigkeiten, an entsprechende Rohsteinwaren zu kommen, denn diese wird auch mal unter der Hand vorab als großes “Paket” (manchmal auch gleich die ganze Mine) z. B. an China verkauft. Die Edelsteinschleifer und kleinen Händler gehen auch mal leer aus. Oder Sie müssen einen entsprechend viel höheren Preis als sonst bezahlen, um die nun seltenere Restware auf dem Markt zu erhalten (Angebot und Nachfrage!). Die Steinpreise steigen weiter nach oben an.

Es gibt im Steinehandel einen enormen Preisdruck – die Steine sollen mindestens vom Preis her so bleiben – aber am besten immer billiger werden.

Viele Händler können diesem Preisdruck nur nachkommen, wenn sie ihre angebotenen Stein-Qualitäten nach unten schrauben. Billig- und Massenware aus den Drittländern sind der Hauptanteil auf dem Markt und drücken den Preis der Qualitätsware. Oftmals werden minderwertige B- oder C-Waren umweltschädlich manipuliert, z. B. chemisch gefärbt, radioaktiv bestrahlt, gefälscht … Billige, minderwertige Qualität kann billiger eingekauft und auf den ersten Blick zu günstigeren Preisen oder auch von Endverbrauchern gewünschten Preisen verkauft werden. Die hier oftmals angewandten Manipulationen sind oftmals für den Verbraucher schwer zu erkennen und gut gemachte Manipulationen sind manchmal nur in einer mineralogischen Untersuchung nachweisbar.

Die Konkurrenz z. B. im Internet ist groß und viele Steine werden regelrecht “aus der (bzw. die) Natur verhökert”, um die Konkurrenz hinter sich lassen zu können.

Ein weiteres Thema, das wir selbst immer wieder erleben: Schnäppchen machen, Rabatte einfordern ist “in” geworden … der Bazar ist eröffnet! Aber: auf dem ursprünglichen, östlichen Bazar wurden die Rabatte schon vorher im Preis einkalkuliert …

Die leidtragenden dieser Entwicklungen sind u. a.

  • unsere Umwelt: die Umweltverschmutzung in Drittländern, in welchen diese manipulierten Steine und auch andere Produkte billig hergestellt werden, ist enorm. Die Ausbeutung der Erde für Billigware steigt an. Global fällt dies irgendwann auf uns alle zurück.
  • die Menschen selbst, welche diese Steine abbauen und Trommel- und Schmucksteine herstellen. Die kleinen Händler, die davon leben möchten. Die Endverbraucher, die diese Steine als Schmuck tragen und somit u. a. diesen chemischen Stein-Behandlungsmitteln ausgesetzt werden.

Wie geht das weiter? Der Preisdruck wird nach unten weitergegeben:

Der Einzelhändler kann viele seiner Qualitätssteine nur noch mit einer immer geringeren Marge verkaufen. Um seine Kosten decken zu können und dem Preisdruck stand zu halten, steigen immer mehr auf  ”geschönte”, manipulierte und minderwertige Steine um –> die Entwicklung von Qualitäts- zur Massenware.

Die Edelsteinschleifer, z. B. Handwerkerfamilien aus Deutschland, haben eine harte Konkurrenz in den Billiglohnländern der Drittländer. Hier mitzuhalten ist nicht möglich. Viele arbeiten am Rande der Existenz.

Der Großhändler übt Druck auf seine Händler aus und die Minenbesitzer bekommen immer weniger Geld für ihre Rohsteine und kann seine Arbeiter nicht mehr entsprechend bezahlen. Am Ende dieser Kette steht der kleine Minenarbeiter und seine Familie. Leider oft auch deren Kinder, welche z. B. noch heute in den Minen arbeiten müssen, damit die Familie irgendwie überleben kann. Kinderarbeit und entsprechend schlechte Arbeitsbedingungen sind nicht unüblich.

Dieser Druck nach unten auf die Kleinsten der Kleinen spüren nicht nur die Minenarbeiter. Ganz hinten steht auch unsere Umwelt selbst, die oft nicht als ganzes System wahrgenommen wird. So erscheinen diese Themen hier in der reichen Welt “klein und weit weg”, doch irgendwann wird dieses “ganz groß und unmittelbar spürbar”.

Der Preisdruck betrifft alle möglichen Produkte unseres täglichen Lebens, ob es nun Kaffee, Bananen, Tomaten, Milch, Butter, Fleisch, T-Shirts, Hosen oder auch Schnittblumen usw. sind.

Was können wir insgesamt tun? Jeder kann einen – seinen – Beitrag hierzu leisten: Ein Beispiel ist das bewusstere Einkaufen von

  • Qualitätsprodukten und nicht manipulierten Steine bzw. Bioprodukten (Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein)
  • Fair-Trade-Produkten (für ein faires und gerechteres Miteinander durch eine gerechte Bezahlung, z. B. auch für den deutschen Edelsteinschleifer)
  • der Kauf von Produkten aus der eigenen Region und Land (z. B. Sicherung des Überlebens für den Edelsteinschleifer von nebenan) …

Die Bereitschaft haben, den Betrag des Produktes zu bezahlen, das es wirklich “wert” ist! Aber hierzu muss es einem erstmal “bewusst” werden … Im Abbau oder Anbau, in der Produktion der Produkte, im Transport, im Verkauf usw.  steckt viel Arbeit, Mühe und (Lebens-)Energie, welche gerecht bezahlt werden sollte. Oder wären Sie bereit bzw. könnten oder wollten Sie für fast nichts hart und zum Teil unter menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen arbeiten?

Um den Verbrauchern eine Sicherheit wegen “geschönter” (manipulierter) Steine zu geben, wurde für den Edelsteinhandel z. B.  das GKS-Siegel (Qualität, Edelsteinherstellung nach strengeren Umweltauflagen und korrekte bzw. offene Deklaration) ins Leben gerufen.

Für eine gerechtere Bezahlung, bessere Arbeitsbedingungen usw. kommen immer mehr Steinsorten aus dem Fairen Handel auf den Markt.

Wir als kleiner Einzelhändler erleben und erfahren die obige Entwicklung. Sie können aber sicher sein, dass wir auch weiterhin an unserer Geschäftsphilosophie und Qualitätsanspruch festhalten werden. So werden wir auch weiterhin nur entsprechende, handausgewählte Qualitätsware von unseren langjährigen und vertrauensvollen Händlern (z. B. GKS- und Fair-Trade-Händlern) einkaufen und Ihnen anbieten. Wir bitten um Verständnis, dass auch wir unsere Preise wegen steigender Kosten nach und nach anpassen müssen.  Die “besonderen Steine für alle Sinne” finden Sie bei uns im Shop sowie in unserem Verkaufsraum!

Für ein bewusstes Handeln ist auch das bewusste Kaufverhalten vom Ein- /Verkäufer und Käufer wichtig, um nachhaltig unser gemeinsames Miteinander zu verbessern, uns unsere Zukunft zu sichern … Angebot und Nachfrage sind auch hier wie überall das Thema. Hiernach richtet sich der Markt. Dies wirkt sich unmittelbar bis hinunter zur eigentlichen Herstellung und Produktion eines jeden einzelnen Produktes aus. Und somit auch auf die Kleinsten der Kleinen …

… hierzu gehören auch alle Kinder dieser Welt – die Kinder sind unsere Zukunft!

**************

k-Fotolia_7053470_XS2. Nun möchten wir Ihnen einen kleinen Bericht vom alten Jahres 2012 über das Projekt “Von Kindern für Kinder” geben:

In unserem e-Shop, wie auch in unserem Verkaufsraum und auf Märkten, bieten wir speziell ausgewählte und zum Teil auch selbst hergestellte Produkte für Kinder an.

Durch den Verzicht auf einen Teil von diesem Umsatz möchten wir einen Beitrag leisten – 10% hiervon werden zum Jahresende an eine Kinderhilfsorganisation gespendet . So bereiten nicht nur Sie Ihrem Kind eine Freude mit dem Kauf dieser Produkte, sondern Sie unterstützen hierdurch auch andere Kinder auf dieser Welt – gemeinsam möchten wir etwas bewegen!

Insgesamt kamen so für das Jahr 2012 für den guten Zweck € 78,42 zusammen. Dieser Betrag wurde von uns zum Jahresende 2012 an den Verein “Kinder brauchen Frieden e.V.” (Hilfe für Kinder in Not) als kleiner Beitrag von der SteinZeitOase weitergeleitet.

Wir sagen HERZLICHEN DANK für Ihre Unterstützung im Jahr 2012! Wir freuen uns auf 2013, wenn wir wieder “leuchtende und erstaunte” Kinderaugen vor uns sehen. Kinder faszinieren Edelsteine! Sie sind erstaunt über die Vielfalt der Farben und Formen, welche Schätze die Natur in sich birgt, wie unterschiedlich sich die Steine anfühlen können und was es hierzu für verschiedene, kleine Geschichten gibt.

Ihre SteinZeitOase, am 5.2.2013

Karin Philippin und Familie

(Formal verweisen wir bei fremden Links auf unsere Info auf der Homepage Links)