Offenheit – Weite – Wahrnehmung mit dem Larimar, der “Atlantis-Stein”

Ein Traumstein durch und durch – der Larimar!

Hält man diesen Stein in der Hand, so ist man sofort fasziniert und begeistert, was die Natur an Wundern erschaffen kann. Und bei besonders schönen Exemplaren kommt es vor, dass man sich fragt: “Ob der Stein wirklich “echt” ist?”

Der Larimar erinnert von der Farbe her im ersten Moment an einen Türkis, vorallem bei minderwertigen Larimaren, die fast komplett in einer einheitlich-helleren Türkis-Farbmischung auf dem Markt sind.

Qualitativ hochwertige Larimare erkennt man an den verschiedenen und intensiven Türkis-Farbtönen. Desweiteren zeigt der hochwertige Larimar feine Adern und Knollen, welche wie Blüten, Wolken oder Kugeln aussehen können. Strukturen, welche wie die Zeichnung eines Leopardenfells aussehen, kommen ebenfalls vor.  Hinzu kommt oftmals noch ein Seiden- oder Glasglanz. Manchmal – aufgrund von strahlenförmigen, helltürkisenen Fasern im Stein – erscheint auf dem Stein ein strahlenförmiges Schimmern, wenn man ihn im Licht leicht dreht. Das alles macht den Larimar in Sonderqualität einfach unverwechselbar und zu etwas ganz Besonderes!

Da kann man leicht ins Träumen geraten, wenn man diesen Stein intensiv betrachtet.

Brand-Neu in Shop:

Wir sind überglücklich, dass wir einige wunderschöne Larimar-Cabochon-Schmucksteine in verschiedenen Formen und in absoluten Sonderqualitäten gefunden haben! Diese Cabochons sind edel, zeitlos-elegant und einfach traumhaft!

Larimar-NatursteinplatteUnd für die Freunde von Natursteinen und -formen konnten wir ein paar hochwertige und rohe Edelstein-platten erwerben. Diese haben wir speziell von einem Edelsteinschleifer in Deutschland und in intensiver Handarbeit pollieren und bohren lassen. Dies sind sehr individuelle und einzigartige Anhängersteine!

Nicht zu vergessen, finden Sie bei uns als Rarität auf dem Wasserstein-Markt rohe Larimar-Trommelsteine zur Wasserenergetisierung. Diese sind getrommelt, aber nicht oberflächenbehandelt. Sie lassen sich aufgrund der glatten Oberfläche wunderbar reinigen und sehen einfach edel im Glas oder Glaskrug aus.

Schauen Sie unser Larimar-Angebot im e-Shop an. Genießen Sie unseren exquisiten Kunden-Foto-Service, d. h. mehrere Originalfotos aus verschiedenen Perspektiven.

Hintergrundinfos zum Larimar:

Der Larimar zählt zu den Raritäten bzw. hochpreisigen Edelsteinen. Der derzeit einzige Fundort liegt in der Dominikanischen Republik (Baoruco). Der Name “Larimar” wurde dem Stein 1975 von dem Minenbesitzer Miguel Mendez gegeben, nach dem Namen seiner Tochter (Larissa) “Lari” und das spanische Wort “mar” (Meer), da ihn sehrwahrscheinlich die Farbe des Steins an das Meer erinnerte.

Es gibt verschiedene Synonyme für diesen Stein: Er ist als “Atlantis-Stein” bekannt geworden. Desweiteren ist er unter den Namen Travelina oder Pektolith (Ratholith, Photolith, Walkerit, Stellit, Osmelith) bekannt. Er ist ein blauer Pektolith (bedeutet zusammengesetzter Stein)

Der Stein entsteht primär-hydrothermal bei ca. 240°C in Klüften und Gängen von basischem Vulkangestein.

Zusatzinformation:

  • Mineralogie: Himmelblauer Pektolith
  • Mineralklasse: Kettensilikat
  • Chemismus: Calcium-Natrium-Silikat
  • Kristallsystem: triklin
  • Entstehung: primär
  • Farbe: hellblau-weiß

Zuordnung:

  • Chakra: Halschakra